Spartipps
Energie sparenWasser sparenSparen im HaushaltSparen in der KücheBenzin sparenHeizkosten sparenStrom sparenUrlaub sparen

Der Wasserspartip - Sparduschkopf

Wasser sparen mit einem Spar Duschkopf. Auch wenn ein spezieller Sparduschkopf in der Anschaffung teurer ist als ein normaler Duschkopf, so macht sich ein Sparduschkopf schnell bezahlt. Vor allem weil dieser einen wesentlich geringeren Durchlauf an Wasser pro Minute hat. Wer jetzt glaubt, auf Komfort verzichten zu müssen irrt sich. Durch spezielle Düsen wird das Wasser effizienter verteilt, als bei einem normalen Duschkopf.

Beim Duschen Geld und Wasser sparen - Ohne Komfortverlust

Tipps zum Wasser sparen


· Wasser sparen bei der Toilettenspülung

Toilettenspülungen mit Spartaste senken erheblich den Wasserverbrauch. Bei älteren Spülkästen kann man mit einem einfachen Trick das Volumen verkleinern, indem man einfach 2 oder 3 mit Wasser gefüllte Gurkengläser in den Spülkasten stellt.

· Duschen statt Baden

Ein Vollbad benötigt ca. 100 Liter Wasser, eine Dusche jedoch nur 30-40 Liter. Ein neuer Duschkopf mit Sparfunktion macht genau so sauber wie ein älterer, nur mit weniger Wasser.

· Kaltes Wasser vor dem Duschen sammeln

Falls bei Ihnen vor dem Duschen aus der Warmwasserleitung zuerst viel kaltes Wasser kommt, sollten Sie das nächste Mal das Wasser in einem Eimer sammeln, satt es ohne Nutzen in den Ausguss fließen zu lassen. Mit dem gesammelten Wasser können Sie prima noch die Blumen gießen.

· Wasserhahn beim Zähneputzen abdrehen

Drehen Sie während des Zähneputzen und Händewaschen das Wasser ab, um so zu verhindern, dass Wasser ungenutzt in den Ausguss fließt.

· Defekte Dichtungen ersetzen

Tropfende Wasserhähne und Toilettenspülungen verbrauchen pro Tag bis zu 5 Liter Wasser. Tauschen Sie deshalb sofort eine defekte Dichtung gegen eine Neue aus.

· Geschirrspül- und Waschmaschine immer voll laden

Halb volle Geräte verbrauchen meistens die gleiche Menge an Energie und Wasser wie voll gefüllt. Mit voller Auslastung spülen und waschen Sie also deutlich günstiger.

· Händewaschen

Beim Händewaschen den Wasserhahn immer nur auf geringen Durchlauf (gerade, dass es nicht tropft) aufdrehen. Denn bei voll aufgedrehtem Wasserhahn läuft über die Hälfte des Wassers ungenutzt in den Ausguss.

· Auto umweltfreundlich waschen

Putzen Sie Ihr Auto nie mit Eimer und Schwamm. Fahren Sie statt dessen in die Waschanlage! Das spart Wasser und schont die Umwelt, da das Wasser durch Wiederaufbereitung mehrfach verwendet werden kann.

Google