Spartipps
Energie sparenWasser sparenSparen im HaushaltSparen in der KücheBenzin sparenHeizkosten sparenStrom sparenUrlaub sparen

Jede Woche Spartipps!

Auf geld-spar-tipps.de finden Sie jede Woche neue Tipps rund um das Thema Sparen. Sie kennen einen Trick zum Geld sparen der hier noch fehlt? Dann schicken Sie mir schnell Ihren Tip! Die E-mail-Adresse finden Sie weiter unten im Impressum. Viel Spass beim Durchstöbern...und denken Sie immer daran:

"Wer den Cent nicht ehrt, ist des Euros nicht wert!"

Spartipps

· Eier effizient kochen

Eier brauchen zum Kochen keinen ganzen Topf mit Wasser. 1 cm Wasserhöhe reichen aus um Eier zuzubereiten.

· Sind die Heizungsrohre isoliert

Haben Sie schon einmal die Heizungs- und Warmwasserrohre auf eine ordentliche Isolierung überprüft? Falls Sie unisolierte Rohre entdecken, können Sie günstig mit Rohrmanschetten aus dem Baumarkt nachisoliernen. Das Ergebnis wird sich bei Ihrer nächsten Heizkostenrechnung bemerkbar machen.

· Tür und Fensterdichtungen regelmäßig überprüfen

Tür und Fensterdichtungen werden mit der Zeit porös und undicht. Kalte Luft, die unter der Wohnungstür hindurch kommt, lässt sich z.B. durch eine Dichtungsbürste, die an der Unterkante der Tür festgeschraubt wird, einfach verhindern.

· Geschirr trocknet auch von selbst

Auch der Trocknungsvorgang im Geschirrspüler benötigt Strom. Die Energie dafür kann einfach gespart werden, in dem am Ende des Spülgangs die Türe geöffnet wird. Das Geschirr trocknet in kürzester Zeit durch die Eigenwärme von selbst.

· Billige Einkaufszettel

Alle Hosentaschen vollgestopft mit Kassenzetteln! Doch zum Wegwerfen sind sie eigentlich zu schade. Zettel sammeln und die Rückseite als Einkaufszettel benutzen. So spart man im Jahr einiges an Papier.

· Destilliertes Wasser selbst herstellen

Warum destilliertes Wasser kaufen, wenn man es umsonst bekommen kann? Stellen Sie einfach einen Eimer auf den Balkon oder vors Fenster und sammeln so das Regenwasser. Abgefüllt in Flaschen haben Sie immer einen Vorrat fürs Bügeln. Auch Wasser aus dem Kondenstrockner ist dazu bestens geeignet.

· Antibakterielle Putzmittel reinigen nicht besser

Laut mehrerer Tests aus bekannten Fachzeitschriften sind teure Antibakterielle Putzmittel genauso effektiv wie normale. Also nicht unnötiges Geld ausgeben!

· Raumtemperatur überprüfen

Jedes Grad weniger spart ca. 5-6 % Heizkosten. In der Küche reichen 16-18°C, in Wohnräumen 18-20°C, in Schlafräumen 15-16°C. Sehr praktisch sind programmierbare Thermostate. Diese regeln je nach Tageszeit automatisch die Temperatur.

· Brötchen mit Toaster aufbacken

Das spart im Gegensatz zum Backofen über 70% Strom.

· Rollläden am Abend schließen

Geschlossene Rollos senken Ihre Heizkosten in der Nacht enorm, da die Fenster dadurch zusätzlich isoliert werden. Die Ersparnis liegt bei ca. 7-9%.

bagsonline.de Top Shop für Reisegepäck und mehr...
Google